Die Krankheit mit der ich lebe

Diesen Artikel zu schreiben, war nicht einfach. Ich habe eine ganze Weile – über eine Woche – daran gesessen. Es handelt sich um die (von mir übersetzte) Version des „30 Things Meme“ der Kampagne Invisible Illness Awareness Week: 30 Things You May Not Know About My Invisible Illness.

Worum geht es mir dabei? Um Aufklärung, darum, dieser Krankheit ein Gesicht zu geben, mein Gesicht. Zu erklären, vielleicht zu rechtfertigen, was mit mir los ist. Den unangebrachten Kommentaren hinter meinem Rücken nicht wortlos zu begegnen. Und nicht zuletzt darum, denen, die wirklich interessiert sind, einen Einblick zu geben in das, was man bei mir von außen nicht sehen kann.

1. Die Krankheit mit der ich lebe: Multiple Sklerose (eine chronische Erkrankung des zentralen Nervensystems, es entstehen immer wieder Entzündungsherde im Gehirn und Rückenmark), Depression („ernste behandlungsbedürftige [psychische] Störung, deren Symptome sich der Beeinflussung durch reine Willenskraft entziehen“). Depression geht sehr häufig mit MS und chronischen Erkrankungen insgesamt einher.

7E9A7E0627

Mein Gehirn (schematische Darstellung). – stocksnap.io

Weiterlesen