Podcast: Unsere erste Folge!

Liebe Leser*innen,

lange hat man nix von mir gehört, aber untätig war ich nicht! Im Gegenteil, ich habe mich nach langwieriger Planung und Gedankenspielen (und dann macht man ja doch alles anders) mit drei anderen Nerdinnen und Nerds hingesetzt und mehr als anderthalb Stunden über Star Trek geschwafelt. In einem echten Radiostudio. Das hat uns selbst so gut gefallen, dass wir es ab jetzt öfter tun wollen, und zwar zu unterschiedlichen Nerd-, Geek- und Fandomthemen. Und selbstverständlich habt ihr die Möglichkeit, euch dieses Geschwafel denkwürdige Ereignis höchst exklusiv als erste Menschen der Menschheit anzuhören.

So without further ado – hier ist er, die erste oberfantastische und weltexklusive Folge von

„PODCAST 8472“!

 

Für alle, die keine Podcasts oder kein Star Trek mögen, oder meine Ankündigung viel zu großspurig finden, habe ich hier ein super-prätentiöses Bild von irgendwelchem „Superfood“-Obst. Erfreut euch halt daran, ihr Hipster, und trinkt euren Matcha-Tee.

stocksnap_id8ngrzx5d

Es wurde von Ernährungsexperten herausgefunden, dass Superfoods auch bei Abneigung gegen klassische Science Fiction helfen. (Quelle: stocksnap.io)

Merken

5 Filme, die mich dieses Jahr positiv überrascht haben

Wie die meisten Menschen schaue ich gerne Filme. Ob ich dabei einen eher ausgefallenen oder eher breiten Geschmack habe und ob ich eher anspruchsvoll oder einfach gestrickt bin – das weiß ich wirklich nicht so genau. Fakt ist aber, dass ich viele Filme schaue. Wir sind generell eine sehr medienaffine Familie. Deshalb hatte ich die Idee, gelegentlich auch mal über Filme und Serien zu schreiben, die ich aus verschiedenen Gründen erwähnenswert finde. Und da ich von einigen Filmen in letzter Zeit durchaus positiv überrascht war, kommt hier eine kleine Liste eben jener Filme.

Ich muss vorausschicken, zwei dieser fünf Filme sind nicht aus diesem Jahr. Sie erschienen bereits 2011 bzw. 2013 – aber ich habe sie erst dieses Jahr gesehen, deshalb ist es nicht völlig geschummelt! Zusätzlich neige ich dazu, einigermaßen realistische Erwartungen an Filme zu haben, deshalb ist auch beispielsweise Avengers: Age of Ultron (wie erwartet ziemlich gut) nicht vertreten. Ebenso wenig solche Filme wie, sagen wir mal, 50 Shades of Grey, der noch viel, viel, viiieeel beschissener war als ich es mir jemals ausgemalt habe und der für seine maßlose Hochglanz-Scheißigkeit einen eigenen Artikel verdient hätte. Weiterlesen